4 Teams beim diesjährigen Basketball Wien Oster Turnier

In Bezirk, Events, Kreis, News by Chris Lorenz0 Comments

Ostern hat für junge Basketballer nichts mit Eiern zu tun…

…, denn zu Ostern finden viele große Basketballturniere statt. Auch MÜNCHEN BASKET hat dieses Jahr wieder an einem Turnier teilgenommen. War man letztes Jahr noch mit einer kleinen Delegation in Berlin, so fuhr man mit vier teilweise gemischten Teams 2017 nach Wien.

Der ganze Spaß fand vom 10.-15.04. statt. Es nahmen zwei weibliche und zwei männliche Mannschaften heuer teil. Das große internationale Turnier lockt viele starke Mannschaften aus ganz Europa und noch weiter in die Hauptstadt Österreichs. Uns war klar, mit dem Turniersieg werden unsere Teams wahrscheinlich nicht viel am Hut haben. Dennoch bringt eine solche Reise einen großen Mehrwert für alle Mitgereisten.

Die Teams wachsen mehr zusammen, da sie nicht nur zu Training und Spielen zusammenfinden, sonders sich nun eine ganze Woche miteinander beschäftigen mussten. Auch Team übergreifend werden bei solchen Turnieren Kontakte geknüpft und man lernt einige Leute aus dem Verein kennen und findet neue Freunde.

Sportlich gesehen ist es sehr gut für Mannschaften, die in der Saison einer eher überschaubaren Konkurrenz ausgesetzt waren auf Grund der Liga mit etwas geringem Niveau. Diese Teams mussten lernen, dass es sehr starke Altersgenossen gibt und das es nicht immer Zuckerschlecken ist. Ein Wegweiser für die sportliche Entwicklung. Denn der oder die Ein oder Andere fing an zu erkennen, dass die Kreisliga nicht der Anspruch ist, denn sie sich selbst setzen wollen. Man möchte auch gegen starke Gegner gut aussehen.
Leider sah es während des Turniers sehr mau aus, was die Ausbeute der Siege insgesamt angeht. Drei der vier mitgereisten Teams konnten keinen Sieg ergattern. Lediglich die U16m hatte eine starke Vorrunde und kam eine Runde weiter, wo sie allerdings auch recht unsanft ihre Grenzen erfuhren.
Dennoch war die Reise nach Wien ein voller Erfolg. Die Teams haben die anderen Teams aus dem Verein bei ihren Spielen oft lautstark unterstützt. Die „MMÜNCHEN BASKET“-Rufe erklangen auch bei ausweglosen Situationen und hielten die Motivation der Spieler auf dem Feld hoch. Man hatte erkannt, dass wir für einander da sind und wir uns gegenseitig unterstützen, auch wenn es nicht gut läuft.

Am letzten Spieltag, als die U18w (eigentlich unsere U17w) ihr letztes Spiel in der Stadthalle zu später Stunde austrug, war die Mehrheit der Zuschauer und Unterstützer ein Münchner und auch wenn der Gegner überstark war, so wurde jede gute Aktion unserer jungen Damen euphorisch beklatscht und gefeiert. Wir waren laut und alle haben es genossen. Außenstehende haben es nicht ganz verstanden, doch wir wussten, dass wir unser Ziel erfolgreich geschafft haben. Wir sind zusammengewachsen und haben ein starkes Vereinsgefühl in dieser kurzen Zeit geschaffen, was alle Kinder mit in ihre Teams und die kommende Spielzeit nehmen.

Alle waren sich klar: Nächstes Jahr will man unbedingt wieder dabei sein, auch wenn vielleicht nicht in Wien. Mal schauen…

Ein weiterer Beitrag aus der U12 Sicht kommt in den nächsten Tagen. Seid gespannt!

Leave a Comment